Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Links

Werbung

Polymer Makers GmbH


Allplast GmbH


Thunderlaser


co96

Neues Mitglied

  • »co96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Lilienthal

Beruf: Mediengestalter für Digital- und Printmedien

Lasersystem: auf der Suche

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Januar 2017, 10:10

Acryl GS oder XT

Ich bin bestimmt nicht der erste, der das fragt :pinch:

Wann nutze ich gegossenes Acryl, wann extrudiertes?
Mir fehlt da eine einfache Übersicht :huh:

mfg

-henning
Frauen und Männer gucken aus völlig verschiedenen Gründen gerne Filme, bei denen man Taschentücher braucht.

www.3t-design.de

roman

Neues Mitglied

Beiträge: 47

Wohnort: Oberösterreich, Bezirk Braunau

Beruf: Metallbautechniker

Lasersystem: COLETECH

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Januar 2017, 10:35

Hallo Henning!
Grob gesagt:
Hast du etwas zu gravieren und benötigst einen "Farbumschlag" dann GS (Gravur wird weiß), für alles andere kannst du auch XT nehmen.

Gruss
Roman

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

co96 (05.01.2017)

Joe Kerr

Lasergravierer

Beiträge: 176

Wohnort: Bortfeld

Lasersystem: Trotec Speedy 100 60w

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:47

Da ich viel garviere kaufe ich nur GS, was allerdings, wenn es auf gleichmässige Dicke ankommt eher von Nachteil ist, da 3mm Gs eigentlich nie 3mm dick ist sondern irgendwas zwischen 2,7 und 3,3 mm. Und das ist echt superviel, wenn man zB Steckverbindungen baut.

rudirabbit

Lasergravierer

Beiträge: 76

Beruf: Kfz Mechatroniker Meister

Lasersystem: 40 Watt CO2 CNC Cutter, Eigenbau

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Januar 2017, 19:42

Hast du etwas zu gravieren und benötigst einen "Farbumschlag" dann GS (Gravur wird weiß), für alles andere kannst du auch XT nehmen.
Wie schaut das Ergebnis aus wenn man mit XT graviert ?
Mit einer CNC Fräse in XT sehen die Ergebnisse nicht schlecht aus, wie man im Netz sehen kann.
Macht es einen optischen Unterschied ob man es lasert oder fräst ?

Nutze bisher GS, das Zeug ist nicht gerade billig. ;(

Gewindestange

Lasergravierer

Beiträge: 1 504

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050 mit 60 Watt mit DF-211 und GS-40 mit DF-211

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Januar 2017, 06:53

Ja.macht einen Unterschied.

Den Farbumschlag kriegste nur mit GS vernünftig hin.


:)

Plasma

Lasergravierer

Beiträge: 195

Wohnort: Hamburg

Beruf: Elektromechaniker

Lasersystem: ULS25/Rofin Sinar RS100Q/Synrad TI60 Firestar/Baasel SMP100/Lumonics Lightwriter/ IPG 30W Fiber / IPG 30W Fiber 3D

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Januar 2017, 08:48

Beim Fräsen oder gravieren macht es optisch keinen Unterschied.
Die Bearbeitung macht den Unterschied.
Bei der spanabhebenden Gravur hat XT den Vorteil das man eben keine Dickentoleranzen hat.
Der Haken ist das man sehr scharfe Werkzeuge verwenden, und auf Vorschub und Drehzahl achten muss.
Eine Druckluftdüse direkt am Werkzeug ist auch von Vorteil.
GS ist wesentlich unkomplizierter zum zerspanen.

Lasern und fräsen unterscheiden sich in der Optik vollkommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rudirabbit (11.01.2017)

Ähnliche Themen