Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Links

Werbung

Polymer Makers GmbH


Allplast GmbH


Thunderlaser


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lasergravierer-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Plasma

Lasergravierer

Beiträge: 233

Wohnort: Hamburg

Beruf: Elektromechaniker

Lasersystem: ULS25/Rofin Sinar RS100Q/Synrad TI60 Firestar/Baasel SMP100/Lumonics Lightwriter/ IPG 30W Fiber / IPG 30W Fiber 3D

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:19

Schau Dir lieber die Sachen von HA an.
Die sind in DE.

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:22

:)

Hach, wär ja zu schön gewesen :)

Aber mit der Karte wäre ich auf dem richtigen weg :lupe: , also müssen die D/A Converter noch dazu....


:rolleyes:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:25

hab ich ja auch schon, nur blick ich da nicht ganz durch....

das meinte ich oben mit den ganzen kleinen Steckplatinchen....


Mir fehlen da zum Verständnis Anschlußbeispiele, oder ich hab diese nicht gefunden/gesehen.


dieses XY/2-100 Protokoll sacht mir nur bedingt etwas und mit welcher Software lüppt das dann..... :lupe:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Plasma

Lasergravierer

Beiträge: 233

Wohnort: Hamburg

Beruf: Elektromechaniker

Lasersystem: ULS25/Rofin Sinar RS100Q/Synrad TI60 Firestar/Baasel SMP100/Lumonics Lightwriter/ IPG 30W Fiber / IPG 30W Fiber 3D

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:45

Die Programme die ich für XY2-100 benutze sind hochgeradig gedongelt, also nichts für Dich.
Nochmal: http://www.halaser.eu

Dir fehlt vorallem wie gesagt die Treiberstufe für die Galvos. Diese enthält nicht nur einen doofen Treiber sondern die Closed Loop Regelung. Deshalb befinden sich so viele Potis darauf. P I D und weitere wichtige Einstellungen für das Verhalten.

Falls Du einen Treiber findest, benötigst Du eine A/A Karte die mit entsprechender Software die weiteren Timingeinstellungen bezüglich der Laserquelle und des Gridcalibrations für die F-Theta Optik vornimmt.

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 22. Juni 2016, 05:30

Erstmal danke für deine Geduld :)


Ich hab mich da jetzt noch mal durchgewuselt...

Also wenn ich die HaLaser Beschreibungen richtig verstehe, sind bei den kleinen Erweiterungskarten keine Treiberstufen dabei, die werden zus. benötigt.

Halaser bietet aber keine Treiberstufen an, wenn ich das richtig verstehe.


Jetzt kommt der Knackpunkt, an dem ich hängenbleibe.


Servos :

Es gibt digitale und es gibt analoge.


Analoge Servos sind die, die ( so wie meine ) nur mit +/- angeschlossen werden und ein Encoder Signal senden.

Digitale Servos sind die, die dreiadrig angeschlossen werden und ein PWM Signal brauchen.


Also brauche ich einen A/D Converter für Analoge Servo´s.


Ist das richtig ?

:pop:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

matthiaswm

Lasergravierer

Beiträge: 169

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Universalist

Lasersystem: China 900x600 80W

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 22. Juni 2016, 10:58

Analoge Servos sind im Prinzip eine Magnet, der in einer Spule liegt. Legst Du Spannung an, dann richtet sich der Magnet im Magnetfeld der Spule aus. Galvos sind m.W. immer analog, denn sie sollen ja in erster Linie schnell sein. Ich vermute mit "digitalem Servo" meinst Du Schrittmotore? Die lassen sich zwar auch mit 20kHz ansteuern, machen dann aber nur einen einzigen Schritt von einem achtel Grad oder so (je nach Motor). Sowas nutzt man bei unseren Lasern, um den Laserkopf über den Zahnriemen in X und Y zu verschieben, weswegen das ja auch verhältnismässig langsam ist.

Du brauchst also den passenden Controller für das Positioniersignal Deiner Galvos, und die passende Endstufe (ja, analog) für die Leistungsaufnahme der Galvos.Wenn es perfekt sein soll, dann müsstest Du Dich an die Herstellerempfehlung halten. Wenn Du nur basteln möchtest, dann kannst Du ja ähnliche Werte bei Angeboten auf eBay suchen.

Ein 20W CO2 Laser mit Galvo, Linse, Wasserkühlung, Software, Gehäuse, fertig zusammen gebaut kostet bei AliExpress 3600 Euro inclusive Versand - dmait Du Dich nicht verrennst um am Ende eine Bastelkiste für ähnliche Kohle zusammensteckst, die Du so fertig hättest kaufen können ;-)

http://www.aliexpress.com/item/China-pop…fe-04633ec75fd2

(obwohl ich die Angabe 100W niemals nicht glaube)

oder

http://www.aliexpress.com/item/Jinan-por…fe-04633ec75fd2

oder

http://www.aliexpress.com/item/CE-standa…83-1ad7b9bf08f7

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 22. Juni 2016, 18:41

nee nee, ich meine keine Schrittmotoren...


Bei digitalen Servos wird über das PWM anhand der Signalzeit in ms der- links oder rechtslauf geregelt und anhand der takte der Drehwinkel.




Und fertig kaufen kann ja jeder, das macht doch keinen Spaß :D


Eigentlich müsste das bei den analogen mit Encoder folgendermaßen ablaufen, so hab ich mir das jetzt rausgelesen. Spannung drauf und der AD Wandler läßt den einmal links bis anschlag und einmal rechts bis anschlag und dann in Mittelstellung flitzen ( Selfadjustment ), dann hat der AD Wandler die passenden Werte vom encoder....

Ich hab bis dato echt nix gefunden was noch Poti´s hat :rolleyes: ... und bis jetzt sind die einzigen treiber die der seite von oben.






Also weitersuchen :)
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 22. Juni 2016, 19:17

So....


Zauberspruch bei Google : Servotreiber mit Encoder. Sogar welche mit PID einstellbar findet man


Gecko


Linuxwiki/EMC/Gecko


CNCDrive ( Sehr interessante Seite ) :)

Und noch ....

Routex, USA


Uhhhh die Qual der Wahl....


:)


*edit*


uh uh uh uh uh..... noch was :)

Testbeschreibung diverser Servotreiber
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gewindestange« (22. Juni 2016, 19:40)


Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 22. Juni 2016, 19:50

Hhmmmmmmm


Leadshine


Juckt mich ja echt in den Fingern.....
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Plasma

Lasergravierer

Beiträge: 233

Wohnort: Hamburg

Beruf: Elektromechaniker

Lasersystem: ULS25/Rofin Sinar RS100Q/Synrad TI60 Firestar/Baasel SMP100/Lumonics Lightwriter/ IPG 30W Fiber / IPG 30W Fiber 3D

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 22. Juni 2016, 20:54

Es tut mir echt leid das sagen zu müssen.
Das sind die falschen Treiber für Galvos.
Die haben keinen Encoder sondern eine Kapazitive Rückmeldung.
In den Links die ich im Laufe des Threads gepostet habe stehen
wirklich alle Infos zu dem Thema.

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 22. Juni 2016, 21:06

gngngngngngngngnnnnnnn :D


och menno....
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

32

Freitag, 24. Juni 2016, 02:02

Jetzt oder nie...

IME Servotreiber für Hall Sensoren


Dann wäre das der DPRALTE-016B200 für 20 - 80 VDC - Mit isolierten digitalen E/A (24 Volt) und als Rückführung digitale Encoder und/oder Hallsensoren. Steuersignal low Voltage Step & Direction (5V).

Eigenschaften

Four Quadrant Regenerative Operation
Space Vector Modulation (SVM) Technologie
Digitales State-of-the-art Design
Programmierbare Verstärkungsparameter
frei konfigurierbare Endschalter für Strom, Spannung, Geschwindigkeit und Position
PIDF Geschwindigkeitsregelkreis
PID + FF Positionsregelkreis
Kompakte Größe und hohe Leistungsdichte
16-bit Hardware für A/D-Umwandlung

Betriebsmodi

Strom
Geschwindigkeit
Position




Ich gehe jetzt davon aus, das die kapazitive Rückmeldung einem Hall Sensor gleich zu setzen ist ?


Hät ich nie gedacht, das es so aufwändig ist. Da hab ich ja schneller ne Atombombe gebaut :D inkl. Materialbeschaffung :funny-:



:pop:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gewindestange« (24. Juni 2016, 02:08)


Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

33

Freitag, 24. Juni 2016, 04:53

Hab den lieben Menschen mal ne Email geschrieben, wie es mit preisen aussieht :)
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ichbinsnur

Lasergravierer

Beiträge: 875

Wohnort: Kreis GT

Beruf: Softwareentwickler, Laseraner

Lasersystem: Trotec Rayjet 30W RF-Röhre / 7050 Shenhui clone "60W" Glasröhre Ruida Controller

  • Nachricht senden

34

Freitag, 24. Juni 2016, 10:19

Moin Gewinde.
Ich gehe jetzt davon aus, das die kapazitive Rückmeldung einem Hall Sensor gleich zu setzen ist ?
Da muss ich dich leider enttäuschen.

Ein Hallsensor misst Veränderungen in magnetischen Feldern, z.b. bei Annäherung an einen Permanentmagneten.

Die Kapazitive Messung misst die Änderungen der Kapazität eines Speicherkreises. (Kondesator)
Durch die Drehbewegung der Galvospulen ändert sich die Kapazität des Spulenstromkreises
und dadurch wird dann auf deren Winkelstellung rückgeschlossen.

Ist also leider noch viel Aufwändiger....

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

35

Freitag, 24. Juni 2016, 10:30

Danke, ich hab da nicht so die Erfahrung mit....


Das ist ja unglaublich. Da bau ich lieber zwei neue Servos ein. Da kriegt man ja graue Haare, wenn ich nicht schon welche hätte 8|
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ichbinsnur

Lasergravierer

Beiträge: 875

Wohnort: Kreis GT

Beruf: Softwareentwickler, Laseraner

Lasersystem: Trotec Rayjet 30W RF-Röhre / 7050 Shenhui clone "60W" Glasröhre Ruida Controller

  • Nachricht senden

36

Freitag, 24. Juni 2016, 10:43

Ähm... :whistling:

Du willst jetzt aber nicht etwa Schrittmotor basierte Servos einbauen oder?

Gewindestange

Lasergravierer

  • »Gewindestange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 549

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser im Aufbau

  • Nachricht senden

37

Freitag, 24. Juni 2016, 10:56

Nein , Servos wofür ich auch Treiber bekomme.

Die gibt es ja in Kombi wie Sand am Meer, nur halt nicht für meine.


Bis ich für meine jetzigen Servos Treiber gefunden habe, bin ich ja in Rente !!!! :recht:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ichbinsnur

Lasergravierer

Beiträge: 875

Wohnort: Kreis GT

Beruf: Softwareentwickler, Laseraner

Lasersystem: Trotec Rayjet 30W RF-Röhre / 7050 Shenhui clone "60W" Glasröhre Ruida Controller

  • Nachricht senden

38

Freitag, 24. Juni 2016, 11:05

Bis ich für meine jetzigen Servos Treiber gefunden habe, bin ich ja in Rente !!!! :recht:

:D

Netzpfuscher

Neues Mitglied

Beiträge: 48

Wohnort: Voerde

Beruf: Techniker

Lasersystem: 60W Co2 & Foba 30W ND:YVO4

  • Nachricht senden

39

Freitag, 24. Juni 2016, 11:45

Also so Grundsätzlich kann man die Scanner schon an nen Treiber bringen. Soweit ich das noch in erinnerung habe, haben die Cambridge G120 damals auch kapazitives Feedback gehabt. Für die gibt es Lasershow Galvo Verstärker. Nen Kumpel hat für sein altes Scannerset letztens noch einen Verstärker gebaut. Zu kaufen gibtb es die aber quasi nicht mehr. Hinzu kommt das Abgleichen der Galvos, das ist sehr aufwendig. Durch einen falschen Abgleich bekommt man die auch kaputt und die Verstärker müssen absolut Syncron zueinander eingestellt werden, sonst verzerrt die Augabe.

Neue Scanner fangen dann so bei 500€ Aufwärts an. Scannermax hat relativ günstige und das geht dann bis Cambridge, da kostet das dann auch mal > 1500€. Die Spigel kannst du aber eventuell auch an neue Galvos montieren.

Ansonsten alles was neuer ist sollte dann ein XY2-100 Interface haben. Denn das haben die neuen Ausgabekarten in der Regel und ist auch weniger störanfällig.

Ansonsten kann man die Spiegel, wenn man keine großen Anforderungen hat aber auch mit Servomotoren oder Steppern bewegen. Dann brauchst du nur eine absolut spielfreie oder vorgespannte Untersetzung, denn die Spiegel müssen ziemlich kleine Winkel anfahren können.



Hatte hier ja mal letztens was angeboten. Aber jetzt bau ich mir glaub ich noch nen zweiten Beschrifter draus. In so einem Scankopf ist der Treiber mit allem was man braucht schon drin.





edit: ich hab den Kumpel nochmal gefragt, die Treiber die der gebaut hat sind für kapazitives Feedback. Also könnten die wahrscheinlich auch mit deinen Galvos laufen. Platinenlayout/Bauplan und einen SMD-Stencil hat er dafür auch. Also wenn da wirkliches Interesse besteht, kann ich da Kontakt herstellen. Ein paar Euro wird das allerdings auch kosten. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Netzpfuscher« (24. Juni 2016, 12:03)


Plasma

Lasergravierer

Beiträge: 233

Wohnort: Hamburg

Beruf: Elektromechaniker

Lasersystem: ULS25/Rofin Sinar RS100Q/Synrad TI60 Firestar/Baasel SMP100/Lumonics Lightwriter/ IPG 30W Fiber / IPG 30W Fiber 3D

  • Nachricht senden

40

Freitag, 24. Juni 2016, 15:18


edit: ich hab den Kumpel nochmal gefragt, die Treiber die der gebaut hat sind für kapazitives Feedback. Also könnten die wahrscheinlich auch mit deinen Galvos laufen. Platinenlayout/Bauplan und einen SMD-Stencil hat er dafür auch. Also wenn da wirkliches Interesse besteht, kann ich da Kontakt herstellen. Ein paar Euro wird das allerdings auch kosten. ^^


Aktiviere gerne Deinen Kumpel da ich auch daran Interesse hätte.
Hab´ noch einen Haufen M2T Galvos die Treiber benötigen :P

VG
Jørgen

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Galvo, Galvoscanner, Servo, Servomotor