Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Links

Werbung

Thunderlaser


Allplast GmbH


Polymer Makers GmbH


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lasergravierer-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ardesign2

Neues Mitglied

  • »ardesign2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Lasersystem: K40, E Bay laser

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. November 2018, 20:36

Vorstellung

Hallo an alle Laserfreunde,

ich bin der Armin aus Augsburg, bin 55 Jahre alt und sehr begeistert was man alles mit einem Laser machen kann.
Eigentlich finde ich den E Bay Laser gar nicht soo schlecht, habe alle Grenzen von klein bis groß ausgetestet und bin noch lange nicht fertig.

Klar, ist natürlich trotzdem kein 20 tsd Euro Präzisions Gerät, aber zum einsteigen ist er extrem günstig und für meine Zwecke momentan voll ausreichend :)

Hab den Laser mittlerwiele ca.2 Monate und 3 x komplett zerlegt und wieder aufgebaut :thumbsup:

Bin auch hier und dem anderen Forum schon eine längere Zeit, das hat mir das Vertrauen gegeben einen E Baylaser zu kaufen :chinamann:
Ich lasere auch viele Vorlagen zum gießen von Anhängern und Firmenschilder aus Metall.

Respeckt für alle Profis hier die sich hier mit den Kleinigkeiten der Einsteiger beschäftigen :pop:

Grüße Armin
»ardesign2« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCN1752.JPG (308,16 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Dezember 2018, 22:14)
  • DSCN1732.JPG (230,97 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2018, 16:29)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ardesign2« (24. November 2018, 19:17)


wunderzwelch

Lasergravierer

Beiträge: 393

Wohnort: Stmk

Beruf: Maschinenbauingenieur

Lasersystem: 60W CO2, Trocan AWC

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. November 2018, 07:26

Hallo Armin!

Wilkommen im Forum-

ich hab auch schon einige Vorlagen zum Gießen gemacht, das funktioniert bei filigranen Mustern viel besser als fräsen

Hirzi

Lasergravierer

Beiträge: 635

Wohnort: Kraiburg am Inn

Beruf: Übertragungstechniker

Lasersystem: K40D mit Anywells AWC708C Lite und DM-422 / GCC Mercury I mit 25Watt Synrad 48-2 (im Neuaufbau)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. November 2018, 08:07

Servus Armin,

Herzlich Willkommen auch von meiner Seite.

Hier im Forum hab schon viele bewiesen, was man alles aus dem K40 rausholen kann. Daß dabei die penible Strahlwegeinstellung eine sehr große Rolle spielt ist ja eh klar, das ist bei den größeren Lasern nicht anders. Ein paar Verbesserungen sind auch empfehlenswert, wie z.B. ein Air Assist oder ein roter Ziellaser.

Deckelschutzschalter für Deine eigene Sichrheit würde ich auch anraten oder ein Durchflussschalter im Zulauf der Wasserkühlung zum Schutz der Röhre. Aber wenn Du Deine Kiste schon so oft zerlegt hast, hast Du ja vielleicht schon das eine oder andere realisiert.

Ansonsten wünsch ich Dir viel Spaß hier und das, was Du gemacht hast sieht doch schon sehr gut aus.

Gruß
Michi

ardesign2

Neues Mitglied

  • »ardesign2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Lasersystem: K40, E Bay laser

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. November 2018, 16:16

Hallo Michi,ds für die Antworten

Der Deckelschalter war das erste was ich nachgerüstet hab, dann die Absaugung, Air Assist, verstellbarer Tisch, bessere Pumpe, USB Platine nach innen gelegt, da reichte ein mal nur schief hinkucken dann bricht der USB Port aus der Platine, Spiegel einstellen funktioniert jetzt auch sehr gut, mann hat das Zeit gekostet bis es raus hatte :unfassbar:


Mein erstes Qudrat hatte 100 mm x 100 mm, nur war es fast eine Raute :D

Grüße Armin
»ardesign2« hat folgende Dateien angehängt:
  • 02.JPG (482,26 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2018, 16:29)
  • DSCN1743.JPG (4,39 MB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2018, 16:29)
  • DSCN1668.JPG (4,45 MB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2018, 16:29)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ardesign2« (23. November 2018, 16:30)


Gewindestange

Lasergravierer

Beiträge: 5 040

Wohnort: Duisburg

Beruf: Elektroinstallateur

Lasersystem: TR-3050-60 Watt / PCB Creator 405nm mit TL DF211 / RF 40W LASIT Galvo Laser mit EZCad

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. November 2018, 21:00

Willkommen im Forum :)
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

Johann Wolfgang von Goethe



Ähnliche Themen